Moonlight

Moonlight

“Moonlight is both a disarmingly, at times almost unbearably personal film and an urgent social document, a hard look at American reality and a poem written in light, music and vivid human faces.”
(New York Times)

The Adventures of Priscilla, Queen of the Desert

The Adventures of Priscilla, Queen of the Desert

Priscilla ist wohl der farbenfrohste Queerfilm aller Zeiten. Drei Drag-Künstler*innen fahren aus ihrer heimischen Schwulenszene Sydneys für einen Auftritt quer durch Australien. Mit ihrem sektgetauften Bus Priscilla (womit geklärt ist, wer hier die eigentliche Queen of the desert ist) fahren sie durch das australische Hinterland, schneidern mit Tüll umhüllte Kostüme, die sicher nicht unabsichtlich häufig den Tieren und Blumen im Outback ähneln.

The Book of Gabrielle

The Book of Gabrielle

„Ich male Sexbilder seit meinem vierten Lebensjahr.“ Mit diesen selbstoffenbarenden Worten beginnt Lisa Gornicks cross-platform Produktion The Book of Gabrielle, die Spielfilm, Buch und Live-Performance in einem ist und in der die Produzentin und Drehbuchautorin gleichzeitig Regie führt und die Hauptrolle spielt.

Transit Havanna

Transit Havanna

Der Dokumentarfilm Transit Havanna von Daniel Abma zeigt einen bisher wenig beleuchteten Aspekt Kubas. Zuletzt oftmals in den Medien wegen des Todes Fidel Castros und der langsamen Öffnung des Landes, fürchten viele nun einen schnellen und drastischen Wandel der sozialistisch geführten Karibikinsel und bemühen sich – bevor es zu spät ist – noch einmal alles im ‚Originalzustand‘ sehen zu können.

Heartstone

Heartstone

Heartstone erzählt die Geschichte der Teenager Thor und Christian, die in einem verlassenen Fischerdorf in den Weiten Islands aufwachsen. Eines Sommers durchleben die beiden das Erwachen einer neuen Gefühlswelt, was ihre Freundschaft vor neue Herausforderungen stellt. Thor interessiert sich immer stärker für ein Mädchen in der Nachbarschaft, während sich Christian mehr und mehr zu seinem Freund hingezogen fühlt.

Slash

Slash

Aliens, Monster, Werwölfe, Zauberer und Elfen? Nerd-Alarm! Was aber hat das mit unserem Festival zu tun? Hier kommt die Internetregel 34 ins Spiel: „If it exists, there’s porn of it“