First Announcements:

Rebel Dykes

Rebel Dykes

Harri Shanahans Dokumentation Rebel Dykes (2021) über die feministische Punk-Bewegung in den 80ern in London, ist einer der Höhepunkte des thematischen Schwerpunktes über die besondere Beziehung von Musik für die queere Szene. Direkt im Anschluss findet im Contrast im Geiste der Doku ein Konzertabend unter dem Motto „Raw Queer Energy“ statt.

The Shiny Shrimps Strike Back

The Shiny Shrimps Strike Back

The Shiny Shrimps Strike Back (2022) ist die Fortsetzung der Komödie Die glitzernden Garnelen, die bei der Festivalausgabe 2020 als Auftakt zur bisher letzten Queerparty zu sehen war. Das schwule Wasserballteam der glitzernden Garnelen landet dieses Mal auf dem Weg zu einer Meisterschaft in Tokio aus Versehen in Russland. Auch in diesem Jahr feiert sich das Festival, alle Filmliebhaber*innen und die Szene anschließend auf der großen Queerparty am 1. Oktober im Kulturladen.

Neptune Frost

Neptune Frost

Das afrofuturistische Musical Neptune Frost (2021) begleitet Matalusa auf seiner Flucht aus Burundi in einem aus recycelten Computerteilen bestehendes Dorf, in dem er auf die intersexuelle Hackerin Neptune trifft.

So Damn Easy Going

So Damn Easy Going

Die 18-jährige, an ADHS leidende Joanna trifft in So Damn Easy Going (2022) auf die charmante Audrey, die ihre bereits chaotische Welt noch weiter aus dem Gleichgewicht bringt. Die
hinreißende schwedische Tragikomödie gewann den QueerScope-Debütfilmpreis und wird nur wenige Tage nach seiner Deutschlandpremiere in Konstanz gezeigt werden.

Peter von Kant

Peter von Kant

Der diesjährige Berlinale-Eröffnungsfilm Peter von Kant (2022) ist eine Fassbinder-Hommage von Francois Ozon, in der er die melodramatische Heldin aus „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ und ihren Schöpfer, den bedeutenden deutschen Filmemacher, auf beeindruckende Weise als Figur verschmelzen lässt.

Swan Song

Swan Song

Mit Swan Song (2021) wird der neue Film von Todd Stephens gezeigt, in dem Udo Kier – basierend auf einem realen Charakter – einen ehemaligen Friseur und Travestiekünstler spielt, der aus seinem grauen Alltag im Altenheim herausgerissen wird, als er das Angebot bekommt, eine ehemalige Bekannte für deren Bestattung zu frisieren und zu schminken.

Der Sommer mit Anaïs

Der Sommer mit Anaïs

In der Love-Dramedy Anaïs in Love (2021) kann sich die 30-jährige titelgebende Protagonistin nicht zwischen ihren Liebhaber*Innen entscheiden. Als sie ein Pärchen kennenlernt, ergibt sich daraus eine komplizierte Dreiecksbeziehung.