First Announcements:

QueerParty 2022

QueerParty 2022

Eröffnet wird das Festival bereits am Mittwoch, den 28.09.2022 mit einem queeren Poetry-Slam im Kulturladen Konstanz.

Raw Queer Energy – Konzert

Raw Queer Energy – Konzert

Eröffnet wird das Festival bereits am Mittwoch, den 28.09.2022 mit einem queeren Poetry-Slam im Kulturladen Konstanz.

Let’s Watch Sex – Queer-feministisches Pornokino

Let’s Watch Sex – Queer-feministisches Pornokino

Das queerfeministische Pornokino möchte dazu anregen, sich aus einem neuen Blickwinkel mit queeren Sexualitäten auseinanderzusetzen, Interesse entstehen zu lassen und Fragen zu stellen. Let’s talk about sex, Baby!

Queer Shorts

Queer Shorts

Kurz ist das neue Lang! Warum eine vielschichtige Storyline wie einen ausgekauten Kaugummi auf 120+ Minuten langziehen, wenn du ihn auch in fünf Minuten wechseln kannst? Unsere Kurzfilme sind so geschmackvoll, dass sie auch in kürzester Zeit spannende, humorvolle bewegende Geschichten erzählen können. In der Kürze liegt die Würze!

Queer Sounds – Queer Music Videos From Past to Present

Queer Sounds – Queer Music Videos From Past to Present

Mit Radiomoderator und Podcaster Julian Wenzel (BR-Plus) präsentieren wir euch einen bunten Mix aus alten und neuen queeren Musikvideos und werden über die Hintergründe, Zusammenhänge und Entwicklungen queerer Musik und ihrer visuellen Darstellung sprechen.

QueerSlam 2022

QueerSlam 2022

Eröffnet wird das Festival bereits am Mittwoch, den 28.09.2022 mit einem queeren Poetry-Slam im Kulturladen Konstanz.

At The End Of Evin

At The End Of Evin

Amen, eine junge Trans-Frau, zieht aus einer iranischen Kleinstadt nach Teheran. Sie hat kein Asyl im Ausland bekommen und weiß nun nicht, wie sie ihr Leben bestreiten soll.

Ein Hauch Leben

Ein Hauch Leben

Lucy, Luciana oder Luciano ist eine 96 Jahre alte Trans-Frau aus Italien. Sie hört auf viele Namen, denn der, den ihr ihre Eltern gaben ist ihr heilig – und warum sollte eine Frau nicht Luciano heißen?

Close

Close

Die intensive Freundschaft zwischen den beiden dreizehnjährigen Jungen Leo und Remi gerät plötzlich ins Wanken.

Cut! – ¡Corten!

Cut! – ¡Corten!

Marcos (gespielt von Regisseur Marc Ferrer), ein bisher wenig erfolgreicher Regisseur, fasst einen Entschluss: sein nächster Film soll ein queerer Giallo werden – Ein Krimi nach italienischem Vorbild, in dem die Identität des Mörders dem Zuschauer erst am Ende des Filmes offenbart wird.