Liebes Publikum,

mit dem Frühlingsbeginn wird es auch im Konstanzer Zebra Kino wieder bunt, denn nun steht bereits die 33. Edition des Queergestreift Filmfestivals vor der Tür. Auch in diesem Jahr stehen wieder aktuelle internationale Lang- und Kurzfilme über verschiedene Facetten queerer Lebensrealität auf dem Programm.

Gerade erst feierte der neue Film von Leonie Krippendorf – das Coming-of-Age-Drama KOKON u.a. mit Jella Haase in der Hauptrolle – Weltpremiere auf der Berlinale und schon präsentieren wir ihn euch als Eröffnungsfilm des diesjährigen Queergestreifts. Kokon bildet mit den Filmen FUTUR DREI und NEUBAU unser diesjähriges Trio des jungen deutschen Queerfilms.

Der zweite Festivaltag präsentiert euch die französische Erfolgskomödie DIE GLITZERNDEN GARNELEN und die Möglichkeit sich hinterher bei der Opening Party im Kula auszutoben. Mit der Deutschlandpremiere von STRAIGHT UP sowie ADAM freuen wir uns auf zwei weitere äußerst unterhaltsame Komödien.

Weitere Highlights sind u.a. die in Cannes gefeierten AND THEN WE DANCED und BOHNENSTANGE. Beide Filme zeigen queere Perspektiven aus Georgien und Russland auf, die geprägt sind von starken gesellschaftlichen Restriktionen.

Das diesjährige Festival bietet mit 24 Filmen eine Reise durch die queere Zeitgeschichte. UFERFRAUEN zeigt zum Weltfrauentag das Leben und Lieben lesbischer Frauen in der DDR auf. 5B hingegen befasst sich mit den revolutionären Bemühungen des Pflege- und Ärztepersonals im San Francisco der 1980er Jahre zur Zeit der AIDS-Krise.

Doch nicht nur die Vergangenheit wird dokumentarisch aufgearbeitet, auch aktuelle gesellschaftliche Prozesse werden filmisch verhandelt. So setzt sich CHANGING THE GAME mit der Diskussion um transsexuelle Athlet*innen auseinander. NO BOX FOR ME hingegen behandelt das Thema der Intersexualität. Die Dokumentation SCREAM, QUEEN! beleuchtet den queeren Subtext der Horrorfilme in den Achzigern, insbesondere von A Nightmare on Elm Street, Part 2: Freddy’s Revenge.

Neben fantastischen Langfilmen präsentieren wir euch natürlich wieder die QUEER SHORTS und unser QUEER-FEMINISTISCHES PORNOKINO! Am Sonntag gibt es zudem in unserer Matinée ein leckeres Frühstück und mit der Komödie JEUNE JULIETTE sowie dem Animationsfilm TOPP 3 gleich zwei Filme.

Darüber hinaus freuen wir uns ganz besonders auf die erste Ausgabe des QUEER SLAMS am 11. März, bei dem ihr ausnahmsweise nicht von Filmbildern, sondern von Wortgebilden verzaubert werdet!

Abgeschlossen wird das Festival mit dem neuen Xavier Dolan Film MATTHIAS & MAXIME, der farbintensiven wie trippigen HOLY TRINITY und der anschließenden Closing Party in der Kantine KN in Kooperation mit dem DJ-Kollektiv Always Ultra.

Seid gespannt, was wir sonst noch so für euch vorbereitet haben! Wir freuen uns auf euch!

Euer Queergestreift-Team