VALENTINA

Dienstag, 29. September – 21:05 Uhr
Portugiesische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Valentina, ein junges trans Mädchen, zieht von der Metropole Uberlândia in den kleinen Ort Estrela do Sul, wo ihre Mutter eine neue Arbeit gefunden hat. Sie muss dafür die Anonymität der Großstadt und ihre sie unterstützenden Freunde zurücklassen und kommt in einer Umgebung an, die ihr eher abweisend entgegentritt. Das bekommt sie bereits zu spüren, als ihr Name von ihrer neuen Schule ohne eine Unterschrift ihres abwesenden Vaters nicht anerkannt wird. Doch schon bald findet Valentina auch in ihrem neuen Zuhause erste Freunde.

Auch wenn der Film Transfeindlichkeit zentral thematisiert, strahlt er umso mehr die Wärme und Geborgenheit aus, die Valentina von den Menschen in ihrem Leben erfährt. Die Entschlossenheit des jungen Mädchens, standhaft zu ihrer Identität zu stehen, wird bewusst und respektvoll dargestellt. Regisseur und Drehbuchautor Cássio Pereira dos Santos gehört einer neuen starken Generation von brasilianischen Filmemacher*Innen an, die Diversität in Filmen repräsentieren.

BRA 2020

95 Min.

Portugiesische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Regie: Cássio Pereira dos Santos
Mit: Thiessa Woinbackk, Guta Stresser, Rômulo Braga u.a.