AVIVA

Sonntag, 26. September – 18:15 Uhr
Englische Originalversion

Wir zeigen Boaz Yakins Film, in dem er eine ausschließlich aus Tänzern bestehende Besetzung zusammengerufen hat, um in aufregenden Bewegungen eine Beziehung zum Leben zu erwecken. Nach einem passionierten, ehrlichen, transatlantischen Briefaustausch tauchen wir ein in die Liebeswelt der Pariserin Aviva und des New Yorkers Eden. Hierbei besonders: beide werden von jeweils zwei Schauspieler*innen dargestellt. Während Aviva (Zina Zinchenko & Or Schraiber) bestimmt durch ihr Leben schreitet, kämpft Eden stetig darum die Balance zwischen seinen vermeintlich femininen und maskulinen Aspekten (Choreographin Bobbi Jene Smith & Tyler Phillips) zu finden. Jede Phase der jungen Beziehung wird pointiert durch Tanzsequenzen, die Zeit geben die wilden Dynamiken zwischen den vier Mitspieler*innen zu verstehen. So erzählt Yakin geschickt mehrere Versionen dieser Chroniken einer jungen Beziehung, vermittelt durch Wort, als auch in sorgfältig choreographiertem Tanz, der nie die Sinnlichkeit der ersten Szenen verliert.

USA/FRA 2020

116 Min.

Englische Originalversion

Regie: Boaz Yakin
Mit: Zina Zinchenko, Bobbi Jene Smith, Tyler Phillips u.a.