Wieder einmal eröffnen wir unser Festival mit einer grandiosen Kombination aus Eröffnungsfilm- und party. Um 21:00 zeigen wir G.B.F. im Zebra Kino, anschließend bitten Metanoize und Sgt. Pfeffer bei unserer Opening Party im Kulturladen zum Tanz.

Film: G.B.F.

An ihrer Schule sind Fawcett, Shley und Caprice die unangefochtenen Fashion Queens. Doch der neueste Fashion-Trend setzt die drei unter Druck: ein „gay best friend“ ist ein Must Have, doch leider hat sich an der Schule noch niemand geoutet. Auch die beiden Freunde Tanner und Brent nicht. Während Brent kurz vor dem Outing steht und hofft, durch eine Freundschaft mit einer der drei Fashion Queens in der Beliebtheitsskala der Schule aufzusteigen, möchte Tanner lieber ungeoutet bleiben und die Schule einfach nur so schnell und unauffällig wie möglich verlassen.

gbf-slo_mo_strutDoch bei ihrem hartnäckigen Versuch, endlich einen GBF zu finden, outen Fawcett, Shley und Caprice den falschen und so steht Tanner nun ungewollt im Rampenlicht. Doch welches der drei Girls darf Tanner nun als offiziellen GBF führen? Die drei Mädchen kämpfen einen erbitterten Zickenkrieg hierüber, gegen den selbst Mean Girls harmlos wirkt – und Tanner wünscht sich eigentlich eher seinen alten Freund Brent zurück. Denn eines übersehen Shley, Fawcett und Caprice: ihr potenzieller GBF will mit Mode und High Society nichts am Hut haben und passt damit so gar nicht in das Bild vom GBF, das die drei aus dem Fernsehen kennen…

Der amerikanische Teeniefilm hat eine lange Tradition, und Regisseur Darren Stein beweist mit zahlreichen Zitaten, Referenzen und Parodien von Carrie bis Clueless seine Liebe zum Genre. G.B.F. setzt endlich mal schwule Charaktere in den Mittelpunkt eines solchen Filmes und spielt dabei herrlich mit Klischees und Stereotypen des Genres, aber auch des Begriffes „gay“ in der modernen Popkultur. Dabei macht der Film vor allem auch noch eins: jede Menge Spaß. Perfekt für unseren Eröffnungsabend – wir laden euch herzlich ein, nach dem Film im Kulturladen direkt unseren ganz eigenen Abschlussball weiterzufeiern.

Danach: Opening Party im Kula

Metanoize kommt aus Berlin. Sgt. Pfeffer kennt man aus Konstanz. Und wir machen jetzt keinen Witz mit Gewürzen oder Metageräuschebenen. Ganz pragmatisch: beide legen elektronische Tanzmusik auf und irgendwie wird das schon wunderbar zusammenpassen. Denn beide sind bekannt für ihre Bemühungen, die Clubs in ihrem Einflussbereich ein bisschen queerer für uns alle zu machen. Und vielleicht sind wir am Ende des Abends ja auch alle GBFs.
Los geht’s um 22:30. All Genders Welcome!

Für die Opening Night gibt es in begrenzter Kapazität die Möglichkeit, Tickets online vorab zu reservieren
Zur Online-Reservierung

Close It