I Am Divine ist eine dokumentarische Hommage an die internationale Drag-Ikone Divine. Der Film zeichnet ein vielseitiges und ehrliches Porträt der Drag Queen: von der kleinstädtischen Jugend als Harris Glenn Milstead, über die anfänglichen filmischen Experimente zusammen mit Regisseur John Waters und die ersten Auftritte in der Drag- und Vaiétészene im New York der 1980er Jahre bis hin zu größeren Kultfilmen wie Pink Flamingos und Hairspray sowie einer Etablierung des Alter Egos Divine.

Als Zusammenschnitt aus privatem Film- und Fotomaterial, Aufnahmen von Bühnen- und  Fernsehauftritten, sowie Interviews mit Freunden, Familie und Kollegen vermittelt der Film vielseitige Eindrücke dieser komplexen und kraftvollen Persönlichkeit und läd ein, sich auf die glamouröse, extravagante und dynamische Welt des Drag einzulassen.

Die Dokumentation ist eine gelungene, humorvolle und charmante Hommage an Divine, einem Midnight Movie Star, der die Welt des Drag auf kontroverse und fabulöse Weise mit folgendem Motto prägen sollte:

„People like to laugh at sex, people like to laugh at dirty things and people love to be shocked, I think. So that’s my job, to get out here and shock them!“

Doku; USA 2013, 90 min, Regie: Jeffrey Schwartz, Englisch mit deutschen Untertiteln

Sa, 05.04. 22:15 Mo, 07.04. 20:00

Close It